Hands-On Mount & Blade 2: Bannerlord

Mount & Blade 2: Bannerlord

Erstmal vorweg: bis das Spiel bei uns in den Läden erscheint, dauert es noch eine gute weile. Mindestens bis 2019 – Dimi von der Gamstar tippt sogar erst auf 2020.

Aber genug der Traurigkeit, es gibt auch erfreuliche Nachrichten. Ich war auf der Gamescom 2018 und habe bei dem Entwickler TaleWorlds Entertainment das Spiel “Mount & Blade 2 Bannerlord” anspielen dürfen und ihnen einige Fragen über das Spiel gestellt. Bis zum Release ist es zwar noch eine gute Zeit hin, aber ich kann jetzt schon sagen, wenn es dann kommt, dann wird es ein Spiel welches die Herzen der Mittelalterfreunde hochschlagen lässt.

Was ist Mount & Blade eigentlich für ein Spiel?

Die Entwickler selber sagen, es wäre ein Mittelalter Sandbox Game in dem einem die Qual der Wahl gelassen wird. Am Anfang kann der Spieler unter verschieden Charakteren wählen, die auch selber gestaltbar sind.

Anschließend wird man in die Welt als einfacher Mann oder Frau entlassen und kann tun und lassen was man will. Das fängt mit klassischen Kämpfen mit Axt, Schwert, Bogen und vielen mehr an und hört bei Diplomatischen Verhandlungen auf. Es ist möglich mehre Armeen zu führen und ganze Königreiche zu regieren, wenn es einem gelingt sie zu erobern, auf welche Art auch immer. Stichworte Diplomatie und Ruhm. Es gibt zahlreiche Optionen um an Ruhm und Einfluss zu kommen, Quests wären eine Möglichkeit, das gewaltsame erobern von Dörfern und Städten eine andere. Über das Spielprinzip könnte man noch einiges sagen.

Da ich einen Betabuild des Spiels spielen durfte, waren einige Inhalte noch nicht vorhanden und andere waren noch nicht fertig. So gab es nur 7 Quests, im fertigen Spiel sollen es deutlich mehr werden, eine genaue Zahl konnten sie mir nicht nennen, aber sicher über hundert. Ich empfehle aber jedem Liebhaber der Vorgänger und Mittelalterfans ein Auge auf das Projekt zu werfen, denn Lohnen wird es sich sicher. Nach meiner Meinung könnte Mount & Blade 2: Bannerlord ein Spiel werden, das, wenn es einen einmal in den Bann gezogen hat, nie wieder loslässt. Dank Multiplayer und geplantem Mod Support wird auch lange Jahre nach Release genug Content vorhanden sein.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar