Pro Evolution Soccer 2019

Wir konnten uns heute eine Präsentation über das neue PES anhören und durften es auch  anspielen, sagen kann ich eines: es hat sich einiges verändert.

Aber fangen wir mit dem Standards an, die Engine wurde überarbeitet, es sieht auf dem PC nochmal eine gute Ecke besser aus als der Vorgänger.Es wird nur für die Current-Gen Konsolen erscheinen da sich die Entwickler so besser entfalten konnten, was Grafik und andere Technische Aspekte betrifft.

Das komplette Spiel fühlt sich flüssiger und leichtgängiger an als der Vorgänger. Es kammen zudem einige neue Lizenzen ins Spiel, z.B. Schalke 04 und die komplette Russische Liga.Durch die Partnerschaft mit bekannten Teams Weltweit konnten die Charaktermodelle der Spieler deutlich verbessert werden. Die Spieler wurden wie viele Stadien komplett 3D gescannt mit modernster Technik. So Zum Beispiel die Veltins Arena wurde komplett 3D gescannt und sieht dem Original zum verwechseln ähnlich.

Der MyClub Modus wurde weiterhin verbessert und es kamen Football Legenden dazu, z.B. L.Figo oder auch Ronaldinho und noch viele weitere. Auf der Gameplay Seite hat sich auch einiges getan:

  • Sehr bekannte Spieler besitzen nun ihre Signature moves
  • Die Ballphysik wurde überarbeitet
  • Das Umfeld des Spielers spielt nun eine wichtigere Rolle wie er dribbelt und den Ball annimmt
  • 90 min Dauersprinten funktioniert jetzt nicht mehr, da der Spieler jetzt nicht nur Langsamer wird wenn er keine Kondition mehr hat sondern sich auch verletzen kann und anfangen kann zu humpeln
  • Die Entfernung zum Ball spielt auch eine rolle wie der Spieler den Ball Kontrolliert

Im groben war es das an Änderungen es gibt aber noch viele Detailänderungen die PES Profis wahrscheinlich direkt ins Auge fallen werden.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar